Steinfurt

Sich in der Schule behaupten – SV-Infotag in Steinfurt

Desinteresse der Jugend. Politische Frustration. Jugendliche wissen nicht, was sie wollen. – Das sind leere Sätze und Begriffe, die man aber leider immer wieder hört. Und sie stehen im Gegensatz zu dem, was sich beim Jugendforum der Stadt Steinfurt, das im Rahmen eines SV-Tages stattfindet, abspielt. Vollgeschriebene Flipcharts, volle Notizzettel und spannende Diskussionen, die unterbrochen werden müssen, weil der Zeitplan drängt.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen von den weiterführenden Schulen in Steinfurt, wozu auch Borghorst und Burgsteinfurt gehören. Angesprochen sind die Schüler/innenvertretungen und Klassensprecher/innen ab der 7. Klasse und rund 60 von ihnen haben die Chance ergriffen, sich zu informieren, Ideen zu sammeln und zu interessanten Themen, die SVen betreffen, zu diskutieren.

Besonders spannend: einige Workshops werden auch von Schülerinnen und Schülern aus Steinfurt geleitet. Joshua vom Gymnasium Borghorst leitet zum Beispiel die Arbeitsgruppe zum Thema „SV-Recht – Alles was Recht ist“ und kann jede Frage unkompliziert und verständlich beantworten. „Wichtig ist, dass ihr Probleme ansprecht und das immer zuerst mit der betroffenen Person“, sagt er auf die Frage, ob man die Möglichkeit hat, als Klasse einen anderen Lehrer zu bekommen. Da es bei Konflikten auch wichtig ist, Argumente zu finden, rät er den Teilnehmerinnen und Teilnehmern seines Workshops, dass objektive Gründe und Sachverhalte höflich formulieren sollen.

In der Schule etwas verändern!

Regina geht in die neunte Klasse der Realschule und hat sich entschlossen zum SV-Infotag zu gehen, weil sie etwas verändern möchte: „Ich bin mit dem Ist-Stand in unserer Schule absolut nicht zufrieden und möchte deshalb unsere SV richtig aufbauen. Dafür ist der heutige Tag sehr wichtig, weil ich schon sehr viel gelernt habe, was ich gut gebrauchen kann.“

Das ist auch das Ziel des SV-Infotages: die Schülerinnen und Schüler sollen auf der einen Seite informiert werden, aber auf der anderen Seite auch selbst mitdiskutieren, sich schul- und altersübergreifend austauschen, um etwas an ihren Schulen zu bewegen. An dieser Stelle greift das Konzept der Veranstalter. Das sind der Stadtjugendring Steinfurt, der Kindertreff „Kiste“, das OT-Heim St. Nikomedes, die Stadtjugendpflege und die Mobile Jugendarbeit der Stadt Steinfurt. „Wir ermöglichen durch eine Kooperation mit dem Deutschen Kinderhilfswerk jeder Schule innerhalb eines Jahres ein Projekt zu realisieren, das von uns über diesen Zeitraum begleitet und finanziell unterstützt wird“, sagt Jan Steinmüller von der Mobilen Jugendarbeit.

Spannende Projekte sind bei den schulinternen Abschlussworkshops entstanden. Während die eine Schule einen Aufklärungsfilm über das Thema Mobbing drehen möchte, haben sich zwei andere zum Ziel gemacht, einen Chill- beziehungsweise Ruheraum einzurichten, da zunehmend der Wunsch der Schülerinnen und Schüler entsteht, sich im anstrengenden Schulalltag auch mal entspannen zu können. Einen Frühjahrsball und einen verschönerten Schulhof mit dem Thema „Pausen ohne Langeweile“ haben sich zwei andere Schulen zum Ziel gemacht.

„Uns ist wichtig, dass Partizipation und politisches Engagement gefördert werden. Gerade deshalb soll jede Schule auch ein Projekt durchführen, und wir geben den Schülervertretungen Grundlagen zur Behauptung in der Schule an die Hand“, so Jan Steinmüller. Jugendpfleger Klaus Priggen ist gespannt: „Ich finde die Idee der Jahresprojekte toll und bin froh, dass wir diese ermöglichen und auch begleiten können.“

Bilder:

Aus Steinfurt berichteten:

Katharina Ahlers und Esther Merkelt

 

Veranstalter

TERMIN JUGENDFORUM

13. November 2013

ORT

Rathaus der Stadt Steinfurt

Emsdettener Straße 40
48565 Steinfurt

-> zur Homepage
-> zur Wegbeschreibung

Veranstalter

Trägergemeinschaft bestehend aus:
- Stadtjugendring Steinfurt e.V.
- Kindertreff „Kiste“
- OT-Heim St. Nikomedes
- Stadtjugendpflege der Stadt Steinfurt
- Mobilen Jugendarbeit der Stadt Steinfurt

Ansprechpartner:
Jan Steinmüller
Mobile Jugendarbeit der Stadt Steinfurt
Rathaus der Stadt Steinfurt
Emsdettener Straße 40
48565 Steinfurt

Tel.: 02552–925332
Handy: 0151–21290403

Banner Kampagne jungesnrw